undefined
Blog > Wissen > Post

Wie werde ich Datenjournalist?

Wednesday, November 02, 2022

Für Datenjournalisten hat sich etwas geändert. Informationen waren in der Vergangenheit knapp. Wer wird jetzt aber nicht damit vollgestopft? Wenn Sie Datenjournalist werden möchten, ist die Datenverarbeitung super wichtig. Lesen Sie die folgenden Teile, dann können Sie die Fähigkeiten des Datenjournalismus und mehr verwandte Fähigkeiten lernen.

 

 

 

Was macht ein Datenjournalist?

Wenn Informationen spärlich waren, war die Rolle eines Journalisten so einfach wie Sammeln und Verbreitung der Nachrichten. Eine Fülle von Online-Daten erhöht heute die Schwelle für Journalisten, Informationen zu sortieren. In den meisten Fällen müssen sie über technische Fähigkeiten verfügen, um die Dinge zu durchschauen und der Öffentlichkeit berichtenswerte Informationen zu liefern.

 

Die Frage ist, wie Sie die richtigen Daten finden und der Öffentlichkeit diese aus unendlichen Informationen bringen.

 

Außerdem haben Sie wahrscheinlich auch eine Frage: Was ist ein Datenjournalist? Ein Datenjournalist ist jemand, der Statistiken verwendet, um das Schreiben und Meldung von Nachriten zu fördern und Meinung auf Basis von relevanten Daten zu liefern. Wenn Sie auf LinkedIn suchen, umfassen einige hervorgehobene Fähigkeiten Web Crawling, Datenvisualisierung, analytische Fähigkeiten, Datenanalyse, Data Mining usw.

 

 

Warum lernen Journalisten, Daten zu behandeln?

Die Worte von Rebecca Borisona, der Reporterin von The Street, drücken am besten das Herz des Datenjournalisten aus:

 

„Ich bin der festen Überzeugung, dass Daten eine Geschichte in jedem Fall besser und stärker machen. Es ist eine Sache, einen Haufen Anekdoten über einen Trend zu sammeln, vom dem Sie glauben, dass sie stattfinden. Aber Daten sind ein Geschenk für jede umstrittene Geschichte. Während die Quelle Sie hintergehen oder die Fakten verdrehen können, wird ein sorgfältiger Blick auf die Daten Sie niemals in die Irre führen. Es gibt Kraft darin.“

 

Wir befinden uns in einer Zeit, in der Gerüchte und Fakten innerhalb von Minuten verbreitet werden. Wenn sie richtig verwendet und analysiert werden, können Daten helfen, Gerüchte zu zerstreuen und Fakten zu enthüllen.

 

Die Datenjournalistin Ashley führte während des Coronavirusausbruchs 2019 eine Umfrage durch. Sie scrapte und visualisierte die Lebend- und Todesstatistiken von COVID-19 aus der Datenbank der chinesischen Regierung und berechnete die Sterblichkeitsrate der Krankheit. Die Ergebnisse stimmten mit den offiziellen Statistiken von WHO, CDC, ECDE, NHC und DXY überein. Die Daten bestätigten die Zuverlässigkeit.

 

 

Wie finden Sie den Eingang des Datenjournalismuses?

Datenjournalist zu sein ist nicht so schwierig, wie wir uns vorstellen. Was auch immer Ihr Ziel ist, der wichtigste Teil des Erfolgs in diesem Bereich besteht darin, Schritt für Schritt mit einem geduldigen Geist voranzukommen, genau wie in jedem anderen.

 

Für viele Menschen wäre das erste Hindernis „Ich haben keinen Journalismus Abschluss“, „Ich bin kein häufiger Schriftsteller“ oder „Ich schreibe, aber ich bin arm an Zahlen“. Wenn einer von diesen Fällen Ihre heutige Situation ist, seien Sie nicht frustriert und fliehen Sie nicht. Weil Sie nicht unbedingt einen journalistischen oder analytischen Hintergrund benötigen, um zu beginnen.

 

Wenn Sie bereits mit technischen Fähigkeiten ausgestattet sind, um Online-Daten zu erhalten und zu verarbeiten, ist das großartig. Aber wenn Sie ein Anfänger sind, der sich mit Daten beschäftigt, können Sie erwägen, verwandte Tools voll auszunutzen, die von diesen begabten Köpfen im Internet entwickelt wurden. Das kann Ihnen viel Kräfte ersparen.

 

Welche Tools sind für Datenjournalisten hilfreich? Die meisten Unternehmen verwenden praktische datenbezogene Tools, um die Datenanalyse zu fördern, z.B. Datenextraktionstools wie Octoparse, Data Mining Tools wie Oracle Data Mining und Datavisualisierungstools wie Tableau und Power BI usw.

 

Sie erfordern kein hohes Niveau dieses Fachwissen. Aus diesem Grund werden sie erstellt: um Menschen viel Zeit und Energie zu sparen. Jeder kann lernen, Datenanalysen von vorn anzufangen, durchzuführen.

 

Hier würde ich mehr Informationen über Octoparse vorstellen. Das ist ein No-Coding Tool, das für die Datenerhebung und Datenextraktion verwendet werden kann:

Sowohl erfahrene als auch unerfahrene Benutzer*innen würden es einfach finden, Octoparse zu verwenden, um eine große Menge an Informationen von Webseiten zu extrahieren. Für die meisten Scraping-Aufgaben ist keine Programmierung erforderlich. Sie können einfacher und schneller Daten aus dem Internet mit Octoparse halten, ohne Kodierung lernen zu müssen. Es extrahiert automatisch Inhalte von fast jeder Website und ermöglicht es Ihnen, sie als saubere strukturierte Daten in Ihrem gewählten Format zu speichern. Sie können auch jedes Daten in benutzerdefinierte APIs umwandeln. Sie müssen jetzt nicht mehr viele Praktikanten einstellen, um sie manuell zu kopieren und einzufügen. Sie müssen nur die Regel von Datensammeln und Octoparse erledigt den Rest.

 

 Startseite von Octoparse

 

 

Soll ich eine Programmiersprache lernen?

Handy-Tools sind nett. Aber wir behaupten nicht, dass sie nur wegen der Bequemlichkeit und relativen Einfachheit besser sind. Fähigkeiten wie JavaScript, CSS, HTML, Python, Ruby web frameworks usw. sind etwas an der Wurzel. Dies sind grundlegende und lohnen immer zu lernen. Mit diesem Wissen können Sie sich besser an verschiedene Arten von Problemen anpassen und Ihre eigenen kreativen Lösungen finden. Bevor Sie einen Studienplan erstellen, sollen Sie jedoch Ihre Ressourcen abwägen und Ihre verfügbare Zeit und Energie berücksichtigen. Auf halbem Weg aufzugeben, kann schlecht auf Ihre Arbeitsmoral auswirken.

 

 

Für Nicht-Programmierer: Warum probieren Sie ein Handy-Tool nicht?

Normalerweise benötigen Datenjournalisten viele saubere und strukturierte Daten, um sie zu analysieren und zu visualisieren. Die Daten können Texte, Bilder, Website URLs, Zahlen oder Tabellen sein. Journalisten können Scraping-Tools nutzen, um Daten aus verschiedenen Datenquellen abzurufen. Außerdem können diese Tools Daten automatisch in strukturierte Formate konvertieren, wie Excel, JSON, CSN, usw.

 

 

Aufbau der Wissensbasis über Journalismus

Es geht um Autodidakten. Wenn Sie mit Arbeit nicht beschäftigen und viel Zeit zum Vertreiben haben, können Sie einen täglichen Zeitplan für Ihr Lernen festlegen. Der Angelpunkt ist, es zur Routine zu werden. Wenn Sie Feierabend gegen sechs Uhr machen, sollen Sie einen Zeitraum für Ihr Studium reservieren und mehr Zeit am Wochenende verbringen. Der Angelpunkt ist, es zur Routine zu werden. Das ist die Magie von progressiver Verbesserung.

 

Es gibt zahlreiche kostenlose/kostenpflichtige Online-Ressourcen für Ihre Referenz:

1. Besuchen Sie die offizielle Website von The Journalism and Media Studies Centre (JMSC) der Universität HongKong, um den neuesten Trend im Datenjournalismus zu erfahren.

2. Kommen Sie in Online-Kurse auf Coursera: Dies kann ein gutes Unternehmen während Ihrer gesamten journalistischen Reise sein. Sie können datenjournalismusbezogene Kurse von Top Unis wie MIT, UMich, und UIUC für Training in Statistik, Datenwissenschaft, Datenvisualisierung, Programmierung usw.

3. Schauen Sie edX als eine andere Quelle für Onine-Kurse in Programmierung, Datenanalyse und Statistik an. Sie bieten eine große Zahl Sprache wie Englisch, Spanisch, Chinesisch, Russisch, Französisch und Deutsch.

4. Wenn Sie ein Fan von Google wie ich sind, werden Sie Google News Initiative sehr nützlich finden. Auf dieser Website bieten sie kostenlose Online-Training Materialien für Journalisten an, die sich auf die Verwendung von Google Tools im Datenjournalismus konzentrieren.

 

 Kurse auf der Webseite edX

Kurse über Datenjournalismus auf der Website von edX

 

Dies sind nur einige Optionen für Sie, um die Welt des Datenjournalismus zu entdecken. Eine andere Sache, die man beherzigen sollte, ist, dass Übung den Meister macht. In Ihrer täglichen Praxis ist intensives Lesen und Schreiben unvermeidlich. Wenn Sie am Anfang ein guter Journalist nicht werden können, werden Sie nie ein guter Datenjournalist.

 

Krempeln Sie nur die Ärmel hoch, öffnen Sie ein leeres Wort doc oder schnappen Sie einen Stift und ein Blatt Papier, schließend lassen Sie Ihre Worte fließen! Meine liebste Schreibhandbücher sind On Writing Well von William Zinsser und The Elements of Style von William Strunk Jr. und E.B. White. Wenn Sie ein neuer Schriftsteller sind, ist dies ein guter Anfang.

 

 

In einem Unterstützungssystem sein

Wenn Sie Ihre Wissensdatenbank aufbauen und sich alle Fähigkeiten erarbeiten, können Sie sich an Online Datenjournalisten Communities wenden, um Menschen mit Ihrem gleichen Interesse zu suchen. Neben LinkedIn können Sie andere großartige Plattformen wie Indeed, Stepstone und Glassdoor in Betracht kommen, um einen Job oder ein Stellenangebot in Deutschland zu finden und mit Profis in Kontakt aufzunehmen. Ein erfolgreicher Datenjournalist zu sein ist weder ein Kinderspiel noch ein harter Brocken. Solange Sie sich dem widmen und Lösungen für die Probleme leidenschaftlich finden, auf die Sie stoßen, werden progressiver Verbesserung Sie zum Ziel bringen.

 

 

Autor*in: Das Octoparse Team

Relative Artikel

Inhalt von Webseiten auslesen

Eine Anleitung zur Erstellung eines Web Crawlers für Anfänger

Eine Anleitung zum Web Scraping der Stellenanzeigen

Die besten Programmiersprachen für Web Crawler: PHP, Python oder Node.js?

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen ein besseres Internet-Erlebnis zu ermöglichen. Lesen Sie wie wir Cookies verwenden und Sie können sie kontrollieren, indem Sie auf Cookie-Einstellungen klicken. Wenn Sie die Website weiter nutzen, akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.
Akzeptieren Ablehnen